Instagram nimmt auch diese Woche den Fuß nicht vom Gaspedal und überrascht uns mit einem neuen Sticker. Der neue Sticker trägt den Titel „Fragen“ und hat großes Potenzial. Was der neue Sticker in den Stories bringt und wie Du den Sticker erfolgreich nutzt, erfährst Du in diesem Beitrag.

Fragen in Instagram Stories

Der Fragen-Sticker in den Instagram Stories ermöglicht noch mehr Interaktion zwischen Dir und Deinen Followern. Über den Sticker veröffentliche Fragen können direkt in der Story beantwortet werden. Du siehst die Antworten und wer diese geschrieben hat. Außerdem kannst Du einzelne Antworten teilen, wobei der Urheber anonym bleibt. Und so wendest Du das neue Feature an.

So gehts: Der neue Fragen-Sticker

Zuerst erstellst Du die neue Story wie gewohnt in Deiner App. Wischst Du dabei hoch, findest Du den neuen Sticker mit dem Titel „Fragen“ und kannst diesen in Deine Story ziehen.

Neuer Instagram Sticker: Fragen

Neuer Instagram Sticker: Fragen

Da wo „Stelle mir eine Frage“ steht, kannst Du nun Deine Frage eingeben und an Deine Follower richten. Der Bereich „Schreib mir was“ wird von Deinen Zuschauern ausgefüllt. Jetzt kannst du den Sticker noch drehen, die Farbe ändern und in der Größe anpassen. Anschließend musst Du die Story nur noch veröffentlichen.

Wenn ein User die Story sieht, kann er nun auf die Frage antworten. Genau wie beim Umfragen-Sticker landet die Antwort in Deinen Story-Insights. Dort siehst Du neben der Antwort auch, wer diese verfasst hat und kannst einzelne Antworten wieder in einer neuen Story teilen. Besonders gut finde ich dabei, dass geteilte Antworten anonym bleiben.

Beispiel - Fragen Instagram Story

Wenn Du eine Antwort teilst, sieht das Ergebnis so aus

Was bringt der neue Sticker?

Die Antwort ist ganz leicht: Engagement. Das Feature bietet eine neue Möglichkeit,  um schnell Feedback aus der Community zu erhalten. Damit könnt Ihr direkte Kundenmeinungen einsammeln und Eure Zielgruppe noch besser kennen lernen.

 

Erster Eindruck vom neuen Feature

Mein erster Eindruck ist gut. Auch wenn ich nicht ganz so begeistert bin, wie bei dem neuen Musik-Feature. Der Sticker kann sehr interessant werden, sowohl für Influencer als auch für Unternehmen. Die Reaktion erfordert mehr Aufwand von Eurem Zuschauer als bei dem Story-Sticker und ist damit ein guter Indikator für die Qualität der Zuschauer. Achte darauf einfache Fragen zu stellen. Wenn der User zu lange überlegen muss, wird er wohl eher gar nicht auf die Story reagieren.

Außerdem warne ich Euch vor überfluteten Stories. Auch hier gilt: Weniger ist mehr! Der Funktionsumfang in den Insta-Stories wächst und verleitet oft zu Feature Creep. Wichtig ist immer zu bedenken, dass die Aufmerksamkeitsspanne bei Stories noch geringer ist als bei Posts. Damit müssen die Stories einfach und besonders schnell zu verstehen sein.

Wer die neue Funktion richtig einsetzt, wird viel davon haben. Ich freue mich sehr, dass Instagram auch weiterhin spannende Neuerungen für uns bereithält. Wie findest Du den neuen Sticker? Schreib mir gerne ein Kommentar.

Viel Spaß beim Ausprobieren und bis morgen!

Noch mehr spannende Beiträge für Dich