Auf IGTV folgen schon wieder News aus dem Hause Instagram. Dank einer neuen Funktion in den Instastories, könnt Ihr nun Musik über Bilder und Videos legen. In diesem Beitrag zeige ich Euch die neue Funktion und was Ihr alles darüber wissen müsst.

Endlich Musik in den Instagram Stories

Die meisten wissen ja, dass ich ein großer Fan von Instagram bin und diese neue Funktion rund um die Instastories gefällt mir besonders gut. Nachdem ich Euch vor Kurzem gezeigt habe, wie Ihr Musik von Spotify direkt in den Stories verlinkt, geht es jetzt noch besser. Ihr könnt Stories nun mit Euren Lieblingsliedern vertonen.

Damit startet Instagram den Angriff auf Konkurrenten Musical.ly. Die Video-App, die besonders bei jungen Mädchen sehr beliebt ist, lebt davon, dass User kurze Videos zu aktuellen Charthits drehen. Ist das etwa das Ende von musical.ly?

 

Wer kann die neue Funktion nutzen?

Wie so oft kann nicht jeder die neue Funktion direkt nutzen. Aktuell ist davon auszugehen, dass das Feature Schritt für Schritt freigeschaltet wird und noch nicht alle kleineren Accounts darauf Zugriff haben. Zusätzlich gibt es Einschränkungen in den Betriebssystemen der Smartphones. Zum Rollout ist die Funktion nur auf iOS Handys verfügbar.

 

Musik an – so funktioniert’s

Neue Videos

Starte eine neue Story über das Kamera-Icon oben Links in Instagram. Hier findest Du neben den Standards wie „Normal“, „Live“, „Text“, „Bommerang“, „Fokus“, „Superzoom“ auch die neue Auswahlmöglichkeit „Musik“. Einmal angetippt landest Du sofort in der Suchmaske zur Musikauswahl. Hier kannst Du die Musikbibliothek nun Filtern nach „Beliebt“, „Stimmung“ und „Genres“.

Außerdem ermöglicht es der Playbutton am rechten Rand in die einzelnen Lieder reinzuhören. Wenn Du nun ein Lied ausgewählt hast, landest Du im Videomodus der Story.

Instagram Story aufnehmen zur Musik

Instagram Story aufnehmen zur Musik

Hier kannst Du nun ein Video zur Musik aufnehmen. Über den weißen Schieberegler wählst Du zuerst eine Stelle im Song, zu der Du deine Story drehen möchtest. Den Aufnahmebutton im Musik-Modus erkennst Du an dem Notenschlüssel. Drückt man auf den Aufnahmebutton, startet die Musik im Hintergrund und die Videoaufnahme läuft, so lange man den Button gedrückt hält. In der Story erscheint nun ein Link zum Profil des Künstlers hinter dem Musiktitel. Diesen Link könnt Ihr wie gewohnt verschieben und in der Größe anpassen.

Außerdem habt Ihr Zugriff auf alle Bekannten Funktionen und könnt die Story mit Giphs, Hashtags, Emojis und Links füllen. Fertig ist Deine neue Instagram Story zur Musik.

 

Bestehende Videos

Keine Sorge auch für bereits gedrehte Videos ist das Musik-Feature verfügbar. Wähle einfach ein Bild oder Video von Deinem Handy aus und lade es wie gewohnt in die Story. Im gleichen Menü wie Hashtags und Co. findest Du jetzt auch einen Musik-Sticker.

Musik in Instagram Stories

Musik in Instagram Stories

Hier landest Du auch in der Musikauswahl und kannst zwischen „Beliebt“, „Stimmung“ und „Genres“ wählen. Anschließend musst Du nur noch den weißen Regler an die gewünschte Stelle im Song schieben. Genau wie oben, erscheint damit der Link zum Interpreten in der Story und der Song läuft im Hintergrund.

 

Erstes Fazit

Mein erstes Fazit fällt ähnlich wie bei der Vorstellung von IGTV sehr positiv aus. Musik in Instagram Stories steigert den Entertainment-Faktor der Kurzvideos enorm. Außerdem ist Musik ein wesentlicher Erfolgsfaktor, wenn es um die virale Verbreitung und Identität von Videos geht. Grade im Marketing werden uns damit neue Türen geöffnet.

Die direkte Verknüpfung zu den Instagram-Accounts der Interpreten bringt auch den Künstlern einen riesigen Mehrwert. Hierdurch wird es für Musiker noch interessanter Musik im Netzwerk zur Verfügung zu stellen und darüber die eigene Reichweite zu steigern. Mit der Verlinkung zum Interpreten hebt sich Instagram von Musical.ly ab und wird zum erfolgsversprechenden Partner für die Musikindustrie.

Ein weiterer Pluspunkt ist die einfache Umsetzung. Wie bei den meisten Funktionen auf Instagram, schafft es die App auch hier wieder eine simple Bedienung und nutzerfreundliche Integration. Ja, die neue Funktion macht sofort Spaß!

Einen Kritikpunkt habe ich dann doch noch. Die Musikauswahl lässt aktuell noch Luft nach oben. Es sind bereits viele Hits zu finden, jedoch hat mich die Auswahl noch nicht ganz überzeugt. Hier bin ich jedoch sicher, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis Instagram alle Charterfolge ins Boot geholt hat.

Die Signale sind eindeutig: Instagram scheint die Herrschaft über die Soziale Netzwerke endgültig an sich zu reißen und kein Raum mehr für Konkurrenten zu lassen. Ich bin gespannt, wie Snapchat und co nachziehen. Wir dürfen uns in den kommenden Wochen und Monaten sicher über viele News freuen.

Und jetzt dürft Ihr gerne die Chance nutzen und Eure Instagram-Accounts in den Kommentaren verlinken. Schönen Sonntag und viel Spaß beim Ausprobieren.

Noch mehr spannende Beiträge für Dich