Hast Du dir auch schon mal die Frage gestellt, wie Nutzer auf Instagram Leerzeilen und Zeilenumbrüche in Biografien und Posts einfügen? Pünktlich zum „tinytoolstuesday“ lernst Du hier den Trick für erfolgreiche Formatierung Deiner Texte auf IG. Instagram formatieren ist keine Kunst.  Leichte Hacks können schnell mehr Reichweite bedeuten.

Instagram richtig formatieren

Instagram reißt grade die Social-Media-Weltherrschaft an sich und viele wünschen sich den Durchbruch in dem Bildernetzwerk. Neben echtem Austausch gibt es ein paar Tricks, mit denen Ihr in der Insta-Community noch mehr auffallen könnt. Dazu zählt die richtige Formatierung von Eurer Biografie und Posts.

Die große Herausforderung ist unsere sinkende Aufmerksamkeitsspanne. User nehmen sich kaum noch die Zeit, den Content in Ruhe zu konsumieren. Deshalb sind Ordnung und Struktur gefragt, damit die User sich schnell zurechtfinden.

 

Wo passt man die Biografie an?

Um Deine Biografie anzupassen, kannst Du im Profil „Profil bearbeiten“ auswählen. Den Button findest Du direkt unter Deinen Followern. Daraufhin öffnet sich eine Maske, in der Du Deinen Namen ändern und einen Steckbrief eingeben kannst. Übrigens neben der richtigen Formatierung ist hier die perfekte Stelle für Instagram SEO.

 

Leerzeilen in der Biografie

Ein ganz einfacher Weg, um die eigene Biografie aufzuräumen, sind Zeilenumbrüche. Die meisten kennen das Problem, dass Instagram Zeilenumbrüche nicht anzeigt, die einfach in die Einstellungsmaske eingegeben werden. Der Geheimtipp hier ist die Handynotizen zu verwenden. Formatiert Eure Biografie in der Notizapp von Eurem Handy. Der Vorteil ist, dass Ihr so auf alle Emojis zugreifen und Zeilenumbrüche eingeben könnt. Den fertigen Text müsst Ihr dann nur noch in den Profileinstellungen einfügen.

In der Biografie sind maximal 150 Zeichen erlaubt. Wichtig ist dabei zu beachten, dass Emojis meist mehr als ein Zeichen zählen.

Wem die Formatierung mit der Notizapp zu kompliziert ist, der kann die Biografie auch einfach am Computer anpassen. Loggt Euch in Eure Instagram-Profil ein und am PC eingefügte Zeilenumbrüche werden von Instagram übernommen.

 

Leerzeilen

In Posts nutzen viele User Leerzeilen, um Inhalte besser darzustellen. So könnt Ihr zum Beispiel Texte und Hashtags besser voneinander trennen oder für eine bessere Wahrnehmung Eurer Call to Action sorgen. Und wie geht das?

Auch hier reicht eine einfach über die Tastatur eingefügte Leerzeile nicht aus.  Und hier kommt die magische Leerzeile:

X⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀X

Markiere einfach den Bereich zwischen den beiden X und füge diesen in Deinen Post ein. Das wars schon.

 

Kleiner Tipp mit großer Wirkung

Besonders wenn Du die User zu mehr Kommentaren animieren oder auf eine URL in Deiner Biografie lenken möchtest, helfen diese einfachen Tipps. Auch wenn alles gut aussieht, ist es auf Instagram besonders wichtig, sich an dem Austausch der Community zu beteiligen und guten Content zu liefern. Wenn Du noch weitere Tipps und Tricks auf Lager hast oder mehr Instagram-Hacks kennenlernen möchtest, schreibt gerne einen Kommentar oder eine Nachricht.

Noch mehr spannende Beiträge für Dich

Instagram Nametags: Instagram vs. Snapchat geht in... Instagram kopiert fleißig weiter Konkurrenten Snapchat. Dabei war es nur eine Frage der Zeit bis auch der Snapcode dran glauben muss. Jetzt ist es so ...
So bekommst Du den blauen Haken auf Instagram Unsere kleine Instagram Serie geht weiter. Heute dreht sich alles um den blauen Haken. Hier zeige ich Dir, wie Du den mysteriösen Haken beantragen kan...
Cover für Instagram Story Highlights – Koste... Der Titel verrät schon alles. Hier findest Du kostenlose Vorlage für Deine Instagram Story Highlight Titelbilder. Egal ob Du Photoshop oder Paint nutz...