Wer Produkte verkaufen, Marken aufbauen und Umsatz generieren möchte, muss gutes Marketing machen. Wie würdest Du auf die Frage antworten, was gutes Marketing von schlechtem Marketing unterscheidet? An dieser Stelle erwarten die meisten wohl einen Beitrag über Zielgruppen, Strategien, erfolgreiche Kampagnen, Emotionen und diverse Tools, mit denen man noch mehr Menschen noch besser erreichen kann. Doch die Antwort ist viel einfacher. Und sogar viel kürzer als vielleicht gedacht.

Der entscheidende Unterschied

Wer in den sozialen Medien unterwegs ist, stößt täglich automatisch auf Selbstdarsteller und all diejenigen, die Ihre Produkte anpreisen, erzählen, was Sie besonders gut können und wie toll sie sind. Viele Selbstdarsteller und selbst größere Firmen wundern sich, warum Blogs nicht gelesen werden oder niemand an Ihren Produkten interessiert ist. Immer wieder werde ich von Kunden und Teilnehmern gefragt, wie erfolgreiches Marketing funktioniert. Der amerikanische Unternehmensberater Simon Sinek bringt die Antwort auf den Punkt:

„Good Marketing talks about the buyer.
Bad marketing talks about the seller.“
Simon Sinek

Du bist der Mittelpunkt von gutem Marketing

Simon Sinek verdeutlicht die Aussage anhand einer Geschichte in der er die Werbestrategie von einem Obdachlosen, mit der Strategie von Microsoft vergleicht. Der Unternehmensberater erzählt Dir die ganze Geschichte auf Youtube. Bereit für eine kleine Änderung mit großer Wirkung?

 

Noch mehr spannende Beiträge für Dich